Ein nettes Petplay-Gedicht

In der Sklavenzentrale habe ich ein nettes Gedicht vom User Ophion zum Thema Petplay gefunden:
http://www.sklavenzentrale.com/?act=forum&entry=4964200

Naja, zumindest kommen verschiedene Tierchen vor🙂
Ich hoffe, ich darf es hier zitieren:

Petplay

Sei nicht so ängstlich, kleine Maus,
ich werd dich schon nicht fressen!
Ich tu dir nur, was du auch willst,
drum mach dich nackig, aber zackig!

Nun komm schon her, mein süsses Häschen,
brauchst keine Haken schlagen.
Ich zieh dir’s Fell nicht ab,
wills nur ein wenig kraulen.

Da schnurrt das Schmusekätzchen,
schliesst wonnevoll die Augen.
Reib deine Muschi an mein Bein,
ja, liebes, braves, so ist’s fein!

Na? Ist die Hündin läufig?
Schau nicht so, ich riech’s!
Hierher! Bei Fuß! Und Beine breit,
damit ich’s greifen kann!

Machs Maul auf, geile Sau, und schluck!
Ja, grunz und schnauf und ring nach Luft!
Ich schlag die rosa Möse naß
und zwirbel deine Zitzen!

Dich Stute reit ich mir gleich ein,
du wirst mir schon noch zahm!
Dich treib ich mit dem Springstock an,
bis deine Flanken zittern!

Ja wart’s nur ab, gleich ist’s so weit,
dein Hengst ist gleich bei dir!
Ich muß nur schnell – hier? oder da?
Ich hab’s Kondom vergessen!

Ich Esel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: