Die Erniedrigung IV

Sie löste vorsichtig die Folie um meinen Kopf und entfernte mir den Knebel. Kaum war er entfernt, erklärte ich ihr, wie dringend ich zur Toilette müsste. Sie lächelte mich an, stellte das Tablett vor mir ab und begann mich vorne zu reizen. Schnell erregte ich mich und meine Geilheit kehrte zurück. „Geht’s wieder etwas?“ fragte sie mich lächelnd, erhob sich, ohne eine Antwort von mir zu erwarten und hielt mir einen Becher vom Tablett vor dem Mund und ich trank. Es war lauwarmer Kaffee. Danach nahm sie den zweiten Becher. Doch ich meinte es reichte, denn sonst müsste ich noch schneller auf die Toilette. Abermals stellte sie das Tablett hin, wobei sie sich wieder geschickt umdrehte und durch ihr Bücken, das Gummikleid sich extrem spannte und ihren ohnehin schon geilen A…. noch attraktiver erscheinen ließ. Ich war wie verrückt nach ihr und wollte sie von hinten, so wie sie da kurz gebückt stand von hinten nehmen. Doch leider war ich ja hilflos an einem Baum gefesselt und war somit ein braver Mann.
Sie erhob sich wieder, natürlich sehr langsam und der bloße Anblick erregte mich schon wahnsinnig. Sie hielt mir den zweiten Becher vor meinen Mund und streichelte mit der anderen Hand sanft mein Glied. Dies blieb nicht ohne Wirkung und ich erregte mich schnell. Während sie mich reizte sagte sie „Trink“. Ich war geil und trank. Dann kam der dritte Becher und ich quälte ihn mir rein. Sie nahm aus der Tasche ein Kondom, streifte es mir über mein Glied, sank in die Hocke und fing an, ihre Zunge einzusetzen, das war zuviel, ich stöhnte und stöhnte und war wieder kurz davor. Trinkst du den vierten Becher fragte sie mich? Ich trank, besser gesagt, ich würgte ihn herunter. Danach schob sie mir einen Nylonstrumpfball aus einer zusammengerollten Nylonstrumpfhose in den Mund. Zog mir einen Nylonstrumpf über den Kopf um umwickelte den Mund mit Klebeband. Ein Ausspucken des Knebels war somit nicht mehr möglich.
Danach wurde der Kopf wie gehabt fest an dem Baum mit Folie umwickelt und sie ging wieder.

Telefonsex-Herrin Wiebke
Telefonsex für devote und masochistische Subjekte
0900-5558740
*1,99 €/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend. Keine realen Treffen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: